blog-kurs: fund-sachen

Monday, August 14, 2006

"Kulturverführer Ruhrgebiet" bei Hamburger Verlag

Kulturverführer Ruhrgebiet
soeben erschienen
Gerd Herholz vom Literaturbüro Ruhr e.V. (Gladbeck) als Ko-Autor

Nun endlich gibt es ihn, den Kulturverführer Ruhrgebiet, dessen Literaturteil Gerd Herholz schrieb, der Leiter des Literaturbüros Ruhr e.V. (Gladbeck).
Mit Ko-Autoren aus den Bereichen Theater, Musik, Museen, Galerien, Clubs, Kinos und Livemusik zeichnet Herholz ein lebendiges Bild der Kulturszene längs der Ruhr.
Sein Beitrag skizziert nicht nur pointiert jüngere Literaturgeschichte, sondern präsentiert auch Newcomer unter den Autorinnen und Autoren, Institutionen und Treffs der jungen Szene an der Ruhr.
O-Ton: "Die Edelbuchhandlung 'Proust' ist der schönste Feinkopf-Laden Essens. Das Literaturbüro Ruhr stellt Autoren aus New York, São Paulo oder Moskau in Theatern und Industriekathedralen vor. Die Zeitschrift *Schreibheft' entdeckt nicht nur vergessene Avantgarden. Die Literatur längs der Ruhr treibt ungezählte Blüten. Die Szene ist unübersichtlich, aber spannend wie nie, auch wenn ein Europäisches Literaturhaus Ruhr immer noch fehlt.
Jede Stadt, jedes Städtchen an der Ruhr beherbergt heute Lokalmatadore und Autorinnen von Format. Aus dem und übers Ruhrgebiet erscheint mehr Literatur denn je. Viele Schriftsteller entdecken ihre Heimat neu, seitdem sie's dort allein nicht mehr aushalten müssen.
Abseits des bundesweit bekannten Autorenquartetts Max von der Grün, Jürgen Lodemann, Nicolas Born, Ralf Rothmann hat sich über die Jahre Erstaunliches getan. Man könnte provozierend behaupten: Das einst geistferne Ruhrgebiet eroberte die Literatur von ihren vermeintlichen Rändern: über die Kinder- und Jugendliteratur, über Krimis und literarisches Kabarett."
Mehr über die literarische Szene zwischen Moers und Unna, Dorsten und Witten, mehr über Poetry Slams, Literaturevents, schräge Autoren, Caféhausliteratur und Literatursalons im

Kulturverführer Ruhrgebiet
von Rolf Hosfeld (Herausgeber), Klaus Commer, Veruschka Götz, Gerd Herholz, Hanna Styrie, Olaf Weiden und Hans Christoph Zimmermann
Helmut Metz Verlag, Hamburg 2006, 247 Seiten, 11,80 Euro
ISBN: 3-937742-13-1

In der Reihe Kulturverführer des Helmut Metz Verlages erschienen bereits Ausgaben zu Berlin, Frankfurt/Main, München u. a. Kulturmetropolen.

Friday, August 11, 2006

OG bloggt so einiges.

Unter http://typo.twoday.net/stories/2512983/ hat er es bekannt gegeben:

OG bloggt unter
http://bestofvideo.germanblogs.de
http://digitallife.germanblogs.de/
http://buch.germanblogs.de
und
http.//eltern.germanblogs.de

Das habe ich mir mal angeschaut und muss kritisieren: Sooo viel Werbung auf einem Blog (esp. digitallife)?
Muss das sein?
Lohnt es sich wenigstens?

;-))
Gruss, Tom